Ratenkauf

PayPal Ratenzahlung: So funktioniert der Ratenkauf mit PayPal in Shops

Der beliebte Zahlungsdienst PayPal erweitert sein Angebot um die Funktion einer Ratenzahlung. Wie das Online Shopping mit der Zahlungsmethode PayPal mit monatlichen Raten funktioniert. Welche Shops die PayPal Ratenzahlung anbieten und mit welchen Kosten und Zinsen zu rechnen ist, erklÀren wir mit folgenden Tipps.

Das Wichtigste zusammengefasst

Eine Ratenfinanzierung gehört gerade bei grĂ¶ĂŸeren Elektronik-Artikeln und HaushaltsgerĂ€ten, aber auch bei Hardware, Notebooks und Smartphones zu den beliebtesten Zahlungsoptionen. Wenn die Ratenzahlung online mit PayPal erledigt werden kann, ohne einen grĂ¶ĂŸeren Ratenfinanzierungsvertrag durchlesen und abschließen zu mĂŒssen, ist das umso bequemer.

Doch nicht alle Shops, in denen man via PayPal bezahlen kann, bieten auch die Zahlungsmöglichkeit per PayPal Ratenzahlung an. Der neue PayPal-Service steht bei allen teilnehmenden Online-Shops zur VerfĂŒgung, die eine „Ratenzahlung powered by PayPal“ als Zahlungsmethode anbieten. Was dahinter steckt, wie das Ganze funktioniert und ob und welche Auswirkungen der Ratenkauf auf die BonitĂ€t hat, zeigen wir im Folgenden.

Voraussetzungen, Dauer und Zinsen der Finanzierung

  1. Sie mĂŒssen kein neues PayPal-Konto fĂŒr die Ratenzahlung registrieren. Den Ratenkauf können Sie einfach ĂŒber Ihr PayPal-Konto abschließen.
  2. Sie können Ratenzahlungen mit einer Dauer ĂŒber 3 Monate, 6 Monate, 12 Monate, 18 Monate sowie 24 Monate vereinbaren. Sie zahlen natĂŒrlich weniger Zinsen, wenn Sie eine kĂŒrzere Laufzeit fĂŒr die Finanzierung wĂ€hlen. DafĂŒr fallen die monatlichen Raten höher an.
  3. Die PayPal Ratenzahlung ist eine recht flexible Ratenfinanzierung, denn Sie können RestbetrĂ€ge vorzeitig zurĂŒckbezahlen. Auch sind Sonderzahlungen möglich, um die Laufzeit zu verkĂŒrzen und die Zahlung frĂŒhzeitig abzuschließen.
  4. PayPal ĂŒberprĂŒft Ihre BonitĂ€t anhand bestimmter Faktoren und Daten. Dazu gehört Ihr Zahlungsverhalten in der Vergangenheit. Name, Adresse, Geburtsdatum und Bankverbindung sind PayPal in der Regel bereits bekannt, wenn Sie schon Kunde sind. Weitere Auskunft ĂŒber Ihre ZahlungsfĂ€higkeit und KreditwĂŒrdigkeit kann PayPal ĂŒber Auskunfteien wie die Schufa einholen, um Ihre BonitĂ€t zusĂ€tzlich zu prĂŒfen.
  5. Ein negativer Eintrag oder eine schlechte BonitĂ€t fĂŒhrt nicht automatisch dazu, dass bei PayPal die Ratenzahlung abgelehnt wird. Vielmehr entscheiden auch Warenwert, Ihr aktuelles Guthaben sowie Ihr Guthaben in der Vergangenheit und die Historie Ihrer EinkĂ€ufe und Ihres Zahlungsverhaltens eine Rolle. Ganz allgemein mĂŒssen Sie sich natĂŒrlich als zuverlĂ€ssiger und kreditwĂŒrdiger Kund erweisen.
  6. Einzelne ZahlungsausfĂ€lle und fehlgeschlagene Lastschriften in der Vergangenheit sind oft kein Problem, wenn der Betrag letztendlich bezahlt wurde und PayPal sowie HĂ€ndler nicht auf ihren Kosten sitzenbleiben mussten. NatĂŒrlich dĂŒrfen solche Probleme aber nicht allzu oft passieren, da ZahlungsausfĂ€lle die BonitĂ€t negativ beeinflussen und die Summe solcher FĂ€lle Ihren Score rapide sinken lĂ€sst.

So funktioniert die Zahlung auf Raten mit PayPal

Nachdem Sie in einem Shop den gewĂŒnschten Artikel in den Warenkorb gelegt haben, wĂ€hlen Sie an der Kasse die Zahlungsmethode „Ratenzahlung powered by PayPal„.

Sie werden aufgefordert, Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum und eine Bankverbindung anzugeben. PayPal ĂŒberprĂŒft dann in wenigen Sekunden Ihre BonitĂ€t. Je nach Warenwert und persönlichen Daten kann es sein, dass dabei auch eine Auskunftsabfrage bei der Schufa erfolgt.

Nach Abschluss des Finanzierungsvertrages mit PayPal erhĂ€lt der Anbieter bzw. Shop-Betreiber keine monatlichen Raten von PayPal, sondern den gesamten Kaufbetrag. Das Risiko fĂŒr die Finanzierung trĂ€gt also PayPal. Der Zahlungsdienstleister bucht die vereinbarten Raten monatlich von Ihrem hinterlegten Bankkonto (Girokonto) ab.

FĂŒr die PayPal Ratenfinanzierung ist ein Mindestwarenwert in Höhe von 99 Euro erforderlich. Der höchste Betrag, fĂŒr den Sie eine Ratenvereinbarung mit PayPal erhalten, betrĂ€gt 5.000 Euro. Eine so hohe Summe können Sie jedoch nur bei guter BonitĂ€t als Ratenkauf wĂ€hlen.

Liste der Shops, die PayPal Ratenkauf anbieten

Shops mit PayPal Ratenzahlung

Die Ratenzahlungsfunktion von PayPal wird von immer mehr Shops und HĂ€ndlern akzeptiert. Eine Übersicht ĂŒber die bekanntesten Online Shops, mit denen Sie Ihren Einkauf mit Raten ĂŒber PayPal bezahlen können, liefert Ihnen folgende Liste:

Shops mit der Zahlungsmethode „Ratenzahlung powered by PayPal„

  • Saturn
  • MediaMarkt
  • Conrad
  • Alternate
  • Conrad
  • Rakuten
  • IKEA
  • Gravis
  • Comtech
  • Voelkner
  • DELL
  • Bose
  • Lampenwelt
  • Sportscheck
  • SHEIN
  • Sportscheck
  • OBI
  • Digitalo

Die Liste der HĂ€ndler, die PayPal als Ratenzahlungsabwickler akzeptieren, Ă€ndert sich von Zeit zu Zeit. Daher informieren Sie sich ĂŒber aktuelle Zahlungsbedingungen im jeweiligen Shop, bevor Sie sich fĂŒr eine Finanzierung zahlen.

Als Alternative zur Ratenfinanzierung bietet sich ein Sofortkredit, auch Konsumentenkredit genannt, an. Ein solcher Kredit steht zur freien VerfĂŒgung. Die Höhe der Raten einer Finanzierung können Sie in der Regel mit der monatlichen Kreditrate vergleichen.

Kauf auf Raten mit PayPal, Klarna und Co.: Wann lohnt sich das?

Langsam wird es Zeit fĂŒr einen neuen Fernseher. Der VorgĂ€nger ist schon viel zu alt und funktioniert nicht mehr so, wie er es vor 10 Jahren getan hat. Außerdem ist ein Smart TV mit YouTube und Netflix kaum vergleichbar mit der alten Röhre. Wer ein TV-GerĂ€t, einen KĂŒhlschrank oder eine neue Waschmaschine online kaufen möchte, steht hĂ€ufig vor einem hohen Betrag.

Doch nicht jeder hat die finanziellen Mittel, um neue HaushaltsgerĂ€te, Elektronik oder Hardware sofort bezahlen zu können. Genau hierin liegen die Vorteile der Online Ratenzahlung. GrĂ¶ĂŸere Anschaffungen sind mit kleinen monatlichen Raten finanziell weniger belastend fĂŒr die Haushaltskasse.

Was viele nicht wissen: Neben der klassischen Ratenfinanzierung im GeschÀft vor Ort, etwa bei Saturn und Media Markt, sind auch Online-EinkÀufe mit einer Ratenzahlung möglich. Moderne FinTechs wie PayPal und Klarna bieten bequeme Funktionen zum Ratenkauf an.

Im Folgenden ist eine ausfĂŒhrliche Zusammenfassung zu den hĂ€ufigsten Fragen:

  • FĂŒr wen lohnt sich ein Ratenkauf beim Online Shopping?
  • Wie funktioniert die Ratenzahlung bei PayPal und Co. eigentlich?
  • Welche Vorteile und Nachteile bringen Klarna und PayPal mit sich?
  • Was ist PayPal ĂŒberhaupt und wie funktioniert der Dienst?

Was ist PayPal?

PayPal ist ein Online-Bezahldienst, der dazu dient, um Mittel- und KleinbetrĂ€ge z.B. beim Ein- und Verkauf im Online-Handel zu begleichen. PayPal bietet die Möglichkeit in ĂŒber 100 WĂ€hrungen zu bezahlen. Den Hauptsitz hat das Unternehmen in San JosĂ©, das europĂ€ische Tochterunternehmen PayPal (Europe) S.Ă  r.l. & Cie, S.C.A. befindet sich in Luxemburg. Mittlerweile haben Sie ebenfalls die Option, die PayPal Ratenzahlung zu nutzen. 

Wie funktioniert PayPal?

PayPal wirbt immer wieder damit, dass sie eine der sichersten Online-Zahlungsmethoden sind. Das liegt daran, dass jeder Zahlungsvorgang nicht ĂŒber die Kontonummer, sondern ĂŒber die E-Mail-Adresse lĂ€uft. Zur Eröffnung eines Kontos mĂŒssen Sie sich einen Account mit E-Mail-Adresse und Passwort erstellen. Nun können Sie Ihr Konto mit der Kreditkarte oder Ihrem Bankkonto verknĂŒpfen.

Wenn Sie ihr Bankkonto und Ihr PayPal Konto miteinander verknĂŒpft haben, wird Ihnen einen Cent auf das angegebene Bankkonto ĂŒberwiesen. Damit Ihr Konto mit dem PayPal Konto verifiziert ist, mĂŒssen Sie den Betreff-Code von Ihrem Cent-Betrag in Ihrem PayPal Konto eingeben. Vorteilhaft bei dieser “Online-Geldtasche” ist, dass Sie fĂŒr eine Überweisung kein Geld auf dem PayPal Konto haben mĂŒssen.

Datenschutz steht bei PayPal an oberster Stelle, weshalb Sie davon ausgehen können, dass Ihre Daten, die PayPal erhĂ€lt, nicht an Dritte weitergegeben werden. Entscheiden Sie sich allerdings dafĂŒr, keine VerknĂŒpfung zwischen PayPal und Ihrem Bankkonto einzugehen, können Sie Ihr PayPal Guthaben auch ĂŒber andere Wege aufladen. Sie können beispielsweise eine Wertkarte im Supermarkt kaufen. 

Anleitung: Bei PayPal registrieren   

  1. Klicken Sie auf “Kostenlos anmelden”
  2. Geben Sie Ihre Daten ein. 
  3. BestÀtigen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
  4. Nach der Anmeldung erfolgt die BestÀtigung.
  5. Loggen Sie sich auf der PayPal Website ein. 
  6. Klicken Sie dann auf “Bankkonto bestĂ€tigen” und “Zahlungscode anfordern”.
  7. PayPal schickt Ihnen dann einen Cent mit dem Code auf den Bankkontoauszug, den Sie im PayPal Konto bestĂ€tigen mĂŒsst. 
  8. Dieser Vorgang kann 2-3 Tage dauern. 
  9. Fertig! 

Wie funktioniert der Ratenkauf bei PayPal?

Mit Hilfe von monatlichen Raten erlaubt PayPal grĂ¶ĂŸere Anschaffungen beim Online-Shopping. Bei teilnehmenden Online-Shops klicken Sie dafĂŒr einfach auf “Ratenzahlung powered by PayPal” als Zahlungsmethode. Nachdem Sie den Namen, das Geburtsdatum und die Bankverbindung angegeben haben, wird Ihre BonitĂ€t sekundenschnell ĂŒberprĂŒft und die Ratenzahlung genehmigt. Der Vorteil fĂŒr die HĂ€ndler: Das Risiko der Ratenzahlung liegt einzig und allein bei PayPal. Das PayPal Unternehmen zahlt den gesamten Betrag an den HĂ€ndler und ĂŒbernimmt daraufhin den Zahlungseinzug vom Ratenzahlenden. PayPal leiht Ihnen letztendlich das Geld. Damit dieser Vorgang reibungslos ablĂ€uft, zahlen die HĂ€ndler GebĂŒhren an PayPal. Die Kunden mĂŒssen zwar keine extra GebĂŒhren bezahlen, doch die Online-Shops verĂ€ndern ihre Kosten allerdings  ĂŒber einen gewissen Zinssatz. Sie haben die Möglichkeit die Raten ĂŒber 6, 12, 18, oder 24 Monate zu zahlen. Je kĂŒrzer die Laufzeit der Ratenzahlung ist, desto niedriger sind auch die anfallenden Zinsen. Jedoch steigt dann auch der Betrag der Raten. Wenn Sie den Restbetrag vorzeitig ganz abbezahlen möchten, ist das ebenso möglich. ZusĂ€tzlich können Sie die Laufzeit zwischendurch mit Hilfe von Sonderzahlungen verkĂŒrzen. Der Mindestbestellwert fĂŒr Ratenkauf mit PayPal betrĂ€gt 99 Euro, der Höchstbetrag liegt bei 5.000 Euro. 

Anleitung: Ratenkauf mit PayPal 

  1. Legen Sie Ihren Artikel in den Warenkorb, gehen Sie weiter zur Kasse und wĂ€hlen Sie die Zahlungsmethode “Ratenzahlung powered by PayPal”.
  2. Geben Sie Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum und die Bankdaten an. PayPal ĂŒberprĂŒft dann die KreditwĂŒrdigkeit bei Auskunfteien wie der Schufa. 
  3. Nach Abschluss des Kaufes enthĂ€lt der HĂ€ndler den gesamten Betrag von PayPal. Woraufhin PayPal den Betrag in monatlichen Raten von Ihrem Konto abbucht. 

Was ist ein PayPal Business Account? 

Neben dem PayPal Privatkonto gibt es ebenfalls ein GeschÀftskonto, das Sie sich bei PayPal einrichten können. Dieses richtet sich an alle, die gewerblich im Netz unterwegs sind, also Betreiber von Online Shops, aber auch Freelancer und Freiberufler, sowie SelbststÀndige, die Ihre Dienste online anbieten.

Mit dem PayPal Business Account können Sie Ihren Kunden automatisch alle gÀngigen Zahlungsmethoden bieten. So haben die Kunden die Möglichkeit per Lastschrift, Kreditkarte, giropay und PayPal-Guthaben zu bezahlen.

Zwar ist der Business Account nicht kostenlos, doch fĂŒr den VerkĂ€ufer lohnt es sich dennoch. Denn dieser zahlt hĂ€ufig wesentlich niedrigere GebĂŒhren als bei beispielsweise Kreditkartenzahlung. 

Vorteile und Nachteile von PayPal als Zahlungsmethode

Vorteile bei Zahlung mit PayPal Nachteile bei Zahlung mit PayPal
Einfache BedienungDaten nur im Internet – langfristige Sicherheit der Daten ungewiss
Schnelles Einrichten gegenĂŒber einer klassischen Kontoeröffnung bei der BankFĂŒr BonitĂ€tsprĂŒfung werden unter UmstĂ€nden Daten weitergegeben
Schnelle Transaktion – Guthaben ist sofort auf dem PayPal Konto GebĂŒhren fĂŒr Online-Shops
Sicherer bezahlen gegenĂŒber unbekannten HĂ€ndlernMissbrauch und Verwendung von Kriminellen (viele Fake Seiten und Phishing-Methoden im Umlauf)
PayPal KÀuferschutz bei BetrugsfÀllen
Zahlungen an Freunde und Familie kostenlos 
PayPal Registrierung kostenlos 

Kommentar oder Erfahrungsbericht schreiben